Wie man erste Fans für eine Unternehmens-Seite gewinnt

04.07.2016 / Eine Einführung für Beginner
Facebook Fans gewinnen - eine Einführung

Fans auf Facebook zu gewinnen ist gerade für junge oder neu im sozialen Netzwerk angetretene Unternehmen eine Herausforderung.

Wie eine erste Fanbasis mit relativ einfachen Mitteln geschaffen werden kann, um mit Marketing und Kundenservice die passende Zielgruppe anzusprechen, wird in diesem Artikel unter anderem mit passender Infografik erläutert:

Das größte soziale Netzwerk der Welt ist schon länger nicht mehr nur ein Platz, an dem sich große, multinationale Konzerne präsentieren. Kleinere oder regional tätige Unternehmen haben längst den Weg in die Facebook-Neuigkeiten ihrer lokalen oder spezifischeren Zielgruppe gefunden, um über Produkte zu informieren, Neuigkeiten zu verbreiten oder Kundenanfragen zu beantworten. Um Neuigkeiten und Informationen effektiv in die Social Media Welt zu tragen ist es notwendig Fans zu gewinnen. Frisch gegründete oder neu bei Facebook angemeldete Unternehmen stehen also vor der Herausforderung Nutzer davon zu überzeugen eine "Gefällt Mir"-Angabe auf der Facebook-Page abzugeben.

Die reine Fan-Anzahl sollte bei der Social Media Strategie nicht der einzige und auch nicht der wichtigste Erfolgsindikator sein. Die Interaktion mit den Nutzern, das Feedback der Kunden, die Reichweite der einzelnen Beiträge: all das sind Faktoren, die bei der Erfolgsmessung eines Social Media Kanals nicht außer Acht gelassen werden sollten. Gerade Unternehmen mit Nischenausrichtung oder regionale Firmen können häufig nicht mit tausenden von Facebook-Fans punkten. Dies ist auch nicht notwendig, solange die existierenden Fans mit zielgruppengerechten Informationen versorgt werden und sich angesprochen fühlen. Eine große Anzahl von Facebook-Fans bringt einem Unternehmen keinen Mehrwert, wenn diese Fans an dem Unternehmen, den Beiträgen oder Produkten nicht interessiert sind.

Dennoch sind Fans für eine Unternehmens-Seite natürlich wichtig und notwendig, um überhaupt ein grundlegendes Publikum für Facebook-Beiträge zu haben. Wie aber kommt man als kleines Unternehmen an erste Fans, ohne große Budgets in Werbung oder den (unprofessionellen und nicht zielführenden) Kauf von Fans zu stecken?

Erste Schritte zur Gewinnung von Facebook Fans

Um eine erste Basis an Fans für eine Facebook Seite zu schaffen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die in der Regel wenig Zeit und Geld kosten, beim Start einer Seite aber sehr hilfreich sein können. In unserer Infografik haben wir einige Schritte zusammengefasst, mit deren Hilfe der Kreis der Facebook-Fans ausgebaut werden kann.

Facebook Fans gewinnen Infografik

Grundlegende erste Schritte für eine Facebook Seite

Ein wichtiger Schritt, den jeder Seitenbetreiber ganz zu Beginn erledigen sollte ist das möglichst vollständige Ausfüllen des Profils: der Name des Unternehmens, grundlegende Informationen, die Anschrift, Öffnungszeiten, Kontaktmöglichkeiten, sowie Profil- und Titelbild sollten auf dem aktuellen Stand sein und das Unternehmen widerspiegeln (beachten Sie für die Auswahl von Bildern unseren Beitrag zu optimalen Bildergrößen auf Facebook). Diese Informationen sorgen dafür, dass Personen, die auf Facebook nach dem Unternehmen suchen, dieses auch direkt wiedererkennen und verstehen, dass es sich bei dieser Facebook Seite um den offiziellen Auftritt handelt. Ebenfalls von Bedeutung: das Ausfüllen des Impressums, da entsprechende Angaben auch auf einer Facebook Seite notwendig sind.
Ein weiterer Schritt ist die Auswahl einer geeigneten Facebook URL, über die Interessierte den Facebook-Auftritt direkt aufrufen können. Von Vorteil ist eine eindeutige, leicht zu merkende Adresse, die direkt mit dem Unternehmen verknüpft werden kann. Da diese Facebook URL im besten Falle noch an vielen anderen Stellen auftauchen wird, sollte in Ruhe eine Adresse ausgesucht und festgelegt werden – eine nachträgliche Änderung ist nahezu unmöglich.

Freunde einladen und diese zu Fans machen

Einer der großen Vorteile von Facebook ist die Verknüpfung und Interaktion von vielen Menschen miteinander - ein "Gefällt mir"-Klick auf einer Facebook Page wird auch Personen angezeigt, die bisher nicht direkt mit dieser Seite verknüpft waren. Daher lohnt es sich private Facebook Freunde auf den Unternehmens Auftritt aufmerksam zu machen und diese über wenige Klicks einzuladen, die Seite mit "Gefällt mir" zu markieren. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt: Nicht jeder der privaten Freunde muss zwangsläufig am Unternehmen, den Produkten oder den Informationen interessiert sein, die dort präsentiert werden. Man sollte demnach bei der Auswahl der Einladungen mit Bedacht vorgehen und das Verschicken von Spam-Einladungen vermeiden.
Einladungen können aber nicht nur direkt auf Facebook verschickt werden. Es bietet sich ebenso an über andere Kanäle auf den Facebook Auftritt aufmerksam zu machen, beispielsweise per E-Mail oder auf anderen sozialen Netzwerken, wie Twitter oder Instagram. In der E-Mail-Signatur oder in den Beschreibungen anderer Auftritte im Netz ist es möglich auf die Facebook Seite verweisen. Alternativ können Beiträge exklusiv auf Facebook veröffentlicht werden, um diese Beiträge anschließend per Mail oder in anderen sozialen Netzwerken zu teilen. Auch Offline lässt sich Aufmerksamkeit für einen Auftritt bei Facebook generieren. Verweise auf die eigene Facebook-Seite lassen sich auf Briefpaper, Visitenkarten, Flyern, in Broschüren oder im Ladenlokal unterbringen.

Die nächsten Schritte: Content & Facebook Werbung

Mit den genannten Schritten sollten sich ein paar Fans auf der eigenen Seite eingefunden haben. Auf längere Sicht sollte aber vor allem ein Thema im Mittelpunkt stehen, um neue Fans zu gewinnen und die vorhandenen Fans bei der Stange zu halten: spannende & abwechslungsreiche Inhalte!

Die Inhalte, die veröffentlicht werden, sollten spannend, abwechslungsreich und auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet sein. Interessante Einblicke ins Unternehmen oder wichtige und aktuelle Informationen sind gut geeignet, um eine Facebook-Seite als verlängerten Arm des eigenen Internetauftritts zu nutzen und mit Fans und Interessierten in Interaktion zu treten. Gerade über die sozialen Kanäle kann ein Kundenfeedback schnell und unkompliziert abgeholt werden. Inhalte sollten in regelmäßigen Abständen veröffentlicht werden und die eigenen Beiträge sollten mindestens indirekt mit dem Unternehmen, den Produkten oder dem Angebot zu tun haben und für die Fans und Kunden einen Mehrwert beinhalten - dieser Mehrwert kann zur Unterhaltung, als Information oder zum Austausch dienen. Ein Unternehmen sollte sich zusätzlich in die Diskussionen unter den Beiträgen einbringen, die Kommentare der Besucher lesen und Fragen beantworten – soziale Netzwerke sind keine Einbahnstraße und mit Fragen und Kommentaren bezogen auf Inhalte muss gerechnet werden. Dieser Austausch sollte als Chance gesehen werden. Fragen zu Produkten können beispielsweise schnell, unkompliziert und für die alle Besucher einsehbar beantwortet werden. Auf diesem Weg kann das Gefühl vermittelt werden, dass das Unternehmen ansprechbar, kommunikativ und kundenorientiert ist. Wichtig ist die Interaktions-Rate der Besucher – mit der Zeit wird erkennbar werden, auf welche Inhalte (z.B. Bilder oder Videos) die Fans besonders gut reagieren. Basierend darauf kann die Social Media Strategie entsprechend weiterentwickelt werden.

Werbung auf Facebook

Zusätzlich zu den genannten Methoden lässt sich selbstverständlich Werbung einsetzen, um Menschen auf eine Facebook Seite aufmerksam zu machen. Facebook bietet hierfür viele Möglichkeiten, bei denen selbst mit kleinen Budgets gute Ergebnisse erzielt werden können. Dabei sollte stets die passende Zielgruppe im Hinterkopf behalten werden. Es ist von Vorteil gezielt Menschen ansprechen, die Interesse am Unternehmen haben könnten, anstatt eine riesige, breite Masse anzusprechen. Ausgefallenes und ansprechendes Bildmaterial sorgt dafür, dass die Werbeanzeigen hervorstechen und es lohnt sich, die Anzeigen abwechslungsreich zu gestalten. Weiterführend lassen sich beispielsweise auch Werbeanzeigen erstellen, die speziell an Besucher der Unternehmens-Webseite ausgespielt werden. Viele weitere Hinweise, Tipps und Anleitungen zum Thema "Werben auf Facebook" bietet die Plattform selbst an – ein Blick in die umfangreiche Dokumentation lohnt sich.

Zusammenfassung: Nach der Einrichtung kommt es auf die Inhalte an!

Alles in allem gibt es viele Möglichkeiten und Wege, um neue Fans für eine Unternehmens-Seite auf Facebook zu gewinnen. Sobald alle wichtigen Informationen über das Unternehmen bei Facebook eingetragen wurden und eine gewisse Menge an Fans gesammelt wurde, kommt es vor allem auf die Inhalte an, die bei Facebook im Namen des Unternehmens veröffentlicht werden. Guter und ansprechender Content sorgt dafür, dass Fans mit den Inhalten interagieren, über das Unternehmen sprechen und so mehr Leute im sozialen Netzwerk erreicht werden. Als zusätzliche Verstärkung der Reichweite lässt sich Werbung auf Facebook nutzen, um noch mehr Menschen zu erreichen, die bisher nicht mit dem Unternehmen interagiert haben.

Mit guter Vorbereitung, hochwertigem Content, einem Gespür und einem offenen Ohr für die Zielgruppe kann man auf Facebook erfolgreich sein, auch als kleines Unternehmen. Zu bedenken bleibt, dass die Anzahl der "Gefällt mir"-Angaben nicht das Maß aller Dinge ist. Authentische Kommunikation mit den Fans und das Versorgen der Besucher der Facebook-Seite mit Inhalten, die tatsächlich relevant sind: Damit kann ein guter Start in die Facebook-Welt gelingen.

Haben Sie Fragen zu Facebook-Werbung oder benötigen Sie Unterstützung im Bereich Social Media? Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bildnachweis: pixabay